Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > Feuerwehr-Übungstriathlon

Feuerwehr-Übungstriathlon

eingetragen am 08.10.2011, 20:48 Uhr von Martin Lipp

Kommentar(e)

Innerhalb des letzten Monats gab es ausbildungstechnisch wieder viel zu tun für die Feuerwehr Gussendorf. Es wurden gleich drei Übungen abgehalten.

Übungstriathlon

Begonnen hat der Übungstriathlon der Feuerwehr Gussendorf mit der jährlichen Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Kraubath. Am 9. September 2011 wurden beide Feuerwehren per Übungsalarm von Florian Deutschlandsberg zu einem Wirtschaftsgebäudebrand neben Andrea`s Schmankerlstubn in Gussendorf alarmiert

Dort wurden zuerst jeweils ein Atemschutztrupp der beiden Wehren inklusive der Wärmebildkamera der Feuerwehr Groß St. Florian, zur Menschenrettung in das Gebäude geschickt und parallel ein Außenangriff durch die FF Kraubath vorgetragen. Die Wasserversorgung wurde durch den nahegelegenen Hydranten durch die FF Gussendorf sichergestellt. Als zweites Ereignis wurde auch noch ein Verkehrsunfall zwischen einem Kleinbus und einem Fahrradfahrer angenommen. Der verletzte Biker wurde von Feuerwehrsanitätern erstversorgt. Als Abschluss machte OFM Moritz Purr von der FF Groß St. Florian eine kurze Einschulung in den Umgang mit der Wärmebildkamera

Nachdem alle Personen aus dem brennenden Gebäude gerettet waren und der Übungsleiter Brand aus gab, wurde noch eine Übungsnachbesprechung mit Übungsleiter HBI Franz Hutter und dem Kommandanten der Feuerwehr Kraubath ABI Anton Primus abgehalten.

Großübung des Abschnittes „Unteres Stainztal“

Eine Woche darauf gab es erneut Übungsalarm für die beiden Feuerwehren – zusammen mit zehn weiteren Feuerwehren des Abschnittes „Unteres Stainztal“. Am 17. September 2011 wurden nach angenommenen schweren Gewittern mit Starkregen alle zwölf Wehren des Abschnittes nach Grafendorf beordert.

Dort wurden die Wehren vom Einsatzstab – der übergeordneten Einsatzleitung für Großschadensfälle – zu den einzelnen Schadensereignissen geschickt. Darunter waren etwa Szenarien wie ein Wirtschaftsgebäudebrand, eine Personenrettung von einem Silo oder eine Verklausung einer Brücke durch Baumstämme. Die FF Gussendorf bekam den Auftrag gemeinsam mit weiteren Feuerwehren ein in Brand geratenes Hackschnitzellager zu löschen. Mittels HD-Rohr und mit Atemschutzgeräten ausgerüstet wurde der Brand rasch gelöscht.

Bei der abschließenden Nachbesprechung zusammen mit Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Lanz und Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Anton Primus wurden noch einmal alle Übungsszenarien besprochen und ein positives Resümee gezogen.

Monatsübung Oktober

Als letzte Übung im Triathlon-Monat stand am 7. Oktober die feuerwehrinterne Monatsübung an. Als Übungsannahme wurde hier von den beiden Übungsleitern HBM Johann Geisler und HLM Johann Wieser ein Böschungsbrand unter der Erzherzog-Johann Brücke definiert. Nach Herstellen der Ausleuchtung wurde die Tragkraftspritze am Ufer der Laßnitz in Stellung gebracht und der Brand mit einem B-Rohr gelöscht. Danach wurden noch wichtige Einsatzgeräte, wie das hydraulische Rettungsgerät beübt.

Mit dieser Übung endete der Triathlon-Monat der FF Gussendorf, nur um sich bereits wieder auf die nächste großangelegte Übung – die Gemeindeübung in Gussendorf am 5. November – vorzubereiten.

Fotos Gemeinschaftsübung mit der FF Kraubath

Fotos Abschnittsübung in Grafendorf

Fotos Monatsübung Oktober:

Fotos:

Abschnittsübung

cimg0069.jpg cimg0073.jpg cimg0074.jpg cimg0075.jpg cimg0076.jpg cimg0077.jpg cimg0078.jpg cimg0079.jpg cimg0081.jpg cimg0083.jpg cimg0084.jpg img_0515.jpg

Fotos 1 bis 12

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2018

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!