Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > Am Seil hängend

Am Seil hängend

eingetragen am 07.11.2011, 19:13 Uhr von Alois Lipp

Kommentar(e)

Gemeindeübung in Gussendorf: Zur Menschenrettung von Erzherzog-Johann-Brücke abgeseilt

Die vier Feuerwehren der Marktgemeinde Groß St. Florian übten vergangenen Samstag den Ernstfall in Gussendorf. Im Rahmen der Gemeindeübung schoss ein Auto samt Fahrer, der aufgrund eines Werkstättenbrandes bei der Schlosserei Sturm kurz abgelenkt war, über die Erzherzog-Johann-Brücke und blieb darunter in einem Graben auf dem Dach liegen. Der Fahrer war zum Glück nur eine Puppe und der aufsteigende Rauch beim Schmiedemeister nur inszeniert. Jedoch stellten diese Übungsannahmen, ausgearbeitet von einem Team rund um HBI Franz Hutter, HLMdF Josef Lipp und LMdF Martin Lipp, eine sehr realitätsnahe Erprobung der Einsatzgeräte und deren Bedienung dar. Die alarmierten Wehren wurden nach Eintreffen ordnungsgemäß vom Übungsleiter OBI Franz Heinzl auf ihre Zuständigkeitsbereiche aufgeteilt.

Höhenrettung bei starkem Wind

Der Höhenrettungstrupp der Feuewehr Groß St. Florian hatte an diesem lauen, aber windigen Herbstnachmittag eine besondere Aufgabe zu bewältigen. Nach erfolgreicher Befreiung des Fahrers, musste dieser mittels Schaufeltrage und Seil auf die Erzherzog-Johann-Brücke manövriert werden. Aufgrund unterschiedlicher Umstände konnten Rettungsfahrzeuge nicht unter die Brücke einfahren, dies war zumindest die Annahme. Die gesamte Bergung verlief erfolgreich. Inzwischen hatten die Kameraden der Wehren Gussendorf, Kraubath, Tanzelsdorf und die restlichen Frauen und Männer der FF Groß St. Florian den Werkstattbrand erfolgreich bekämpft und die darin befindliche Person gerettet. Die Gasflaschen, die sich im verrauchten Teil der Schlosserei befanden, wurden ebenfalls ins Freie gebracht. Für die Zubringerleitung vom nahegelegenen Bach, waren die Feuerwehrleute aus Tanzelsdorf verantwortlich.

Übungsbeobachter begeistert

Von der Übung begeistert zeigten sich auch die anwesenden Übungsbeobachter und Ehrengäste rund um BR Fritz Reinprecht, Bürgermeister Alois Resch und ABI Anton Primus. Ein Dank wurde auch an Werner Sturm für die Bereitstellung der Räume seiner Schlosserei ausgesprochen. Dieser leitete dann zum gemütlichen Teil über. Bei guter Verköstigung wurden einzelne Details der diesjährigen Gemeindeübung noch eifrig und ausgiebig besprochen.

Fotos auch unter www.clicksandshots.com

Übungsdetails:

Gemeindeübung

Fotos:

Gemeindeübung

cimg0209.jpg cimg0218.jpg cimg0219.jpg cimg0220.jpg cimg0221.jpg cimg0222.jpg cimg0223.jpg cimg0224.jpg cimg0225.jpg cimg0226.jpg cimg0227.jpg cimg0228.jpg cimg0229.jpg cimg0230.jpg cimg0231.jpg cimg0232.jpg cimg0235.jpg imgp2959.jpg imgp2961.jpg imgp2964.jpg

Fotos 1 bis 20

Vorherige Seite | 1 2 3 4 | Nächste Seite

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2018

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!