Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > 6944 Stunden freiwillig für die Öffentlichkeit geleistet

6944 Stunden freiwillig für die Öffentlichkeit geleistet

eingetragen am 12.03.2013, 17:40 Uhr von Alois Lipp

Kommentar(e)

Feuerwehr Gussendorf zieht erfolgreiche Bilanz

Die aktuelle Mannschaft der FF Gussendorf (Foto Schwindsackl)

Vergangenen Sonntag war es wieder soweit. Die Freiwillige Feuerwehr Gussendorf hielt ihre alljährliche Jahreshauptversammlung ab. HBI Franz Hutter konnte neben 52 Kameraden der Wehr auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller, Bürgermeister Alois Resch, BR Fritz Reinprecht, ABI Anton Primus und Abt.-Insp. Franz Krainer waren gekommen um das Jahr gemeinsam mit der Wehrführung Revue passieren zu lassen.
Und die Tätigkeitsberichte für das Jahr 2012 konnten sich sehen lassen. So berichtete OBI Franz Heinzl, dass man im abgelaufenen Jahr rund 190 Stunden für Einsätze aufbrachte. Alle Tätigkeiten zusammengerechnet ergeben 6944 Stunden, die die Gussendorfer Feuerwehrmänner für die Bevölkerung unentgeltlich geleistet haben. Gerätewart OBM Andreas Krois berichtete, dass allein 400 Einsatzkilometer von den drei Einsatzfahrzeugen zurückgelegt wurden. Nach den Tätigkeitsberichten der übrigen Ämterführer und dem beeindruckenden Kassabericht standen Angelobungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. Die Jungfeuerwehrmänner Thomas Bobek und Hannes Wieser wurden zu Feuerwehrmännern angelobt. Befördert wurde das neue Jugendwart-Team, HFM Markus Hetzl und HFM Kurt Heinzl jeweils zu Löschmeistern des Fachdienstes und LM Robert Heinzl zum Oberlöschmeister. Neu aufgenommen in die Wehr wurden die Jungfeuerwehrmänner Patrick Bobek und Daniel Painsi.

HFM Anton Sackl mit Gattin bei Verleihung der Medaille für 70-jährige verdienstvolle Tätigkeit

Danach nahmen die Ehrengäste die Überreichung von Auszeichnungen an verdiente Kameraden vor. So erhielten HBI Franz Hutter und OBI Franz Heinzl das Verdienstkreuz in Bronze des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg, HFM Markus Hetzl und HFM Norbert Safran das Verdienstzeichen dritter Stufe des Landesfeuerwehrverbandes. HFM Norbert Gotthard erhielt die Medaille für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens. Auch aus diesem Anlass war der Bezirkshauptmann in Vertretung von Landeshauptmann Franz Voves zur Jahreshauptversammlung gekommen. Bereits im Vorfeld der Sitzung wurde an HFM Anton Sackl die Medaille für 70-jährige verdienstvolle Tätigkeit verliehen. Zwei Kameraden, die mit ihrer langjährigen Arbeit und Treue ein Vorbild für die Jugend darstellen.
Nach dem Bericht des Kommandanten, der das Jahr 2012 mit dem Ankauf des neuen Einsatzfahrzeuges als Jahr der großen Investitionen bezeichnete, und den Ansprachen der Gäste mussten die Feuerwehrmänner Aufstellung nehmen. Nach den Wahlen im Vorjahr stand heuer nämlich das aktuelle Mannschaftsfoto am Programm. Bei einem hervorragenden Essen fand die Versammlung dann einen gemütlichen Ausklang.

Die Kameraden, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet wurden

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2018

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!