Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > Hochwasser in Gussendorf

Hochwasser in Gussendorf

eingetragen am 29.05.2009, 23:25 Uhr von Martin Lipp

Kommentar(e)

Aufgrund des schweren Unwetters im Bereich Groß St. Florian wurde die Feuerwehr Gussendorf am Abend des 18. Mai 2009 zu mehreren Einsätzen gerufen.

Um 21:02 Uhr ging der Sirenenalarm von Florian Deutschlandsberg ein. Die ins Rüsthaus geeilten Kameraden erhielten gleich zwei, parallele Einsatzaufträge. In Gussendorf war ein Keller mit Wasser vollgelaufen und in Kraubath war ein Wohnhaus vom Hochwasser gefährdet, da die zuständige FF Kraubath bereits anderweitig beschäftigt war, musste die Feuerwehr Gussendorf diesen Einsatz übernehmen. Der TLF-A fuhr nach Kraubath, während die Gruppe des LF-Bs den Einsatz im eigenen Gebiet bewältigte. Mittels TS bzw. Tauchpumpe wurden die Wassermassen aus dem Keller gepumpt bzw. vom Wohnhaus weg gehalten.

Da der Regen bereits nachließ konnte der Einsatz in Kraubath schnell beendet werden, jedoch traf mittlerweile eine Meldung über einen zweiten überfluteten Keller in Gussendorf ein. Sofort machte sich die Gruppe des TLF-A auf den Weg dorthin.

Mittels Tauchpumpe und - nachdem der erste Einsatz der LF-B Gruppe beendet war - auch mittels TS wurde der Keller leergepumpt.

Anschließend fuhr das TLF-A noch nach Gussendorfegg um dort die Straße nach einem Muren/Schlammabgang zu reinigen.

Nach rund vier Stunden im Einsatz konnte sich die Feuerwehr Gussendorf um 1:15 Uhr wieder zurück- und einsatzbereit melden.

Einsatzdetails:

19.05.2009 Hochwasser

Fotos:

Hochwasser

cimg5825.jpg cimg5826.jpg cimg5827.jpg cimg5828.jpg cimg5829.jpg cimg5830.jpg cimg5831.jpg cimg5832.jpg cimg5833.jpg cimg5834.jpg cimg5835.jpg dsc00086.jpg index.jpg

Fotos 1 bis 13

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2018

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!