Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > Monatsübung: Funkübung

Monatsübung: Funkübung

eingetragen am 09.02.2011, 15:06 Uhr von Martin Lipp

Kommentar(e)

Bei der Monatsübung im Februar wurde eine umfangreiche Funkübung abgehalten. Mehrere Stationen mit unterschiedlichen Aufgaben waren zu absolvieren.

Am Sonntag, dem 6. Februar 2011 hielt die Feuerwehr Gussendorf die zweite Monatsübung im Jahr 2011 ab. Die beiden Übungsleiter HBM Johann Geisler und HLM Johann Wieser arbeiteten eine umfangreiche Funkübung aus.

Die 25 Mann teilten sich auf die drei Einsatzfahrzeuge auf und warteten dort auf den ersten Übungsbefehl. Per Funk wurden diese von der Übungsleitung an die einzelnen Fahrzeuge durchgegeben. So musste die Gruppe im TLFA zum Beispiel Wasserbezugsstellen in Gussendorfegg überprüfen und einen Angriff mit dem HD-Rohr vornehmen. Der LF-B bekam den Auftrag den Wasserbezug in Bahnhofsnähe zu checken und die Tragkraftspritze für einen Löschangriff einzusetzen.

Zum Abschluss der Übung wurden alle Fahrzeuge noch zu einem Verkehrsunfall zur gefährlichsten Kreuzung Gussendorfs beordert, um dort gemeinsam die Verkehrsabischerung und Beleuchtung einer Unfallstelle sowie den Betrieb des hydraulischen Rettungsgerätes zu beüben.

Beübung des hydr. Rettungsgerätes

Beübung des hydr. Rettungsgerätes

Nach einer guten Stunde wurden dann alle Fahrzeuge wieder ins Rüsthaus gerufen, um die lehrreiche und vielschichtige Monatsübung Februar - an diesem Super Sunday mit Gussendorf Bezug - abzuschließen.

Übungsdetails:

Monatsübung

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2018

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!