Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > Drohender Dammbruch: Großeinsatz für die Feuerwehren

Drohender Dammbruch: Großeinsatz für die Feuerwehren

eingetragen am 30.05.2011, 16:03 Uhr von Martin Lipp

Kommentar(e)

Ein drohender Dammbruch bei einem privaten Badeteich löst einen Großeinsatz für die Feuerwehren aus. Vier Feuerwehren pumpen den Teich leer und wenden so den Dammbruch ab.

Die Hochleistungspumpen der FF Wettmanstätten werden mit dem RF-C Groß St. Florian ins Wasser gelassen

Die Hochleistungspumpen der FF Wettmanstätten werden mit dem RF-C Groß St. Florian ins Wasser gelassen

Um 11:07 Uhr wird auch die Feuerwehr Gussendorf per Sirene zum drohenden Dammbruch nach Tanzelsdorf alarmiert. In einem privaten Teich war es bei Erdarbeiten am Teichdamm zu Wasseraustritten gekommen. Aufgrund dessen wurden die Feuerwehren Tanzelsdorf, Groß St. Florian und Gussendorf sowie später die Feuerwehr Wettmannstätten mit Pumpenanhänger und Stromanhänger alarmiert.

Bei der Ankunft der FF Gussendorf waren bereits die ersten Tragkraftspritzen (TS), Vorbaupumpen und Schmutzwasserpumpen in Stellung gebracht, um den Teich schnellstmöglich leer zu saugen. Auch die TS des LFB Gussendorf wurde am Rande eines Steges aufgebaut, um mit zwei Schlauchleitungen das Wasser in umliegenden Regenwasserkanäle abzupumpen. Die Feuerwehr Wettmannstätten stellte den Stromanhänger (STROMA) mit Starkstromaggregat sowie vier Hochleistungspumpen in den Einsatz. Mit Hilfe des Krans der Feuerwehr Groß St. Florian wurden die Pumpen zu Wasser gelassen. Damit alleine konnten ca. 6000 Liter pro Minute abgesaugt werden. Insgesamt wurden an die zehn Pumpen von den Feuerwehren eingesetzt und mehrere 100 Meter Schlauchleitungen verlegt. Durch dieses Großaufgebot an Feuerwehrpumpen und Einsatzkräften konnte der Teich in rund drei Stunden um 1,5 Meter abgesenkt werden, womit die Gefahr eines Dammbruches abgwendet wurde.

Unzählige Meter Schlauch wurden verlegt

Unzählige Meter Schlauch wurden verlegt

Nach den Aufräumarbeiten - unzählige Schläuche mussten zusammengerollt und die Pumpen wieder einsatzbereit gemacht werden - rückte die Feuerwehr Gussendorf gegen 14:45 Uhr wieder ins Rüsthaus ein.

Einsatzdetails:

30.05.2011 Dammbruch

Fotos:

Dammbruch

cimg9672.jpg cimg9673.jpg cimg9674.jpg cimg9675.jpg cimg9676.jpg cimg9677.jpg cimg9678.jpg cimg9679.jpg cimg9680.jpg cimg9681.jpg cimg9682.jpg cimg9683.jpg cimg9684.jpg cimg9685.jpg cimg9688.jpg cimg9689.jpg cimg9690.jpg cimg9691.jpg cimg9692.jpg cimg9693.jpg

Fotos 1 bis 20

Vorherige Seite | 1 2 | Nächste Seite

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2018

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!