Neuigkeiten > Alle Neuigkeiten > Besondere Wehrversammlung in besonderen Zeiten

Besondere Wehrversammlung in besonderen Zeiten

eingetragen am 01.08.2020, 20:09 Uhr von Feuerwehr Gussendorf

Kommentar(e)

Neuer Kommandant-Stellvertreter bei der FF Gussendorf

Eigentlich hätte die diesjährige Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gussendorf bereits Mitte März stattfinden sollen. Doch dann kam der coronabedingte Lockdown und die Versammlung musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Am 31. Juli 2020 war es dann soweit. Unter strengen Covid19-Richtlinen und deshalb diesmal in der Fahrzeughalle konnte HBI Franz Hutter neben 39 Kameraden der Wehr auch Bürgermeister Alois Resch und Brandrat Josef Gaich begrüßen. Als Einstieg ließ OBI Markus Hetzl in einem eindrucksvollen Tätigkeitsbericht das vergangene Feuerwehrjahr 2019 Revue passieren. Alle 132 Tätigkeiten zusammengerechnet ergaben 5.952 Stunden, die für die Öffentlichkeit von den Gussendorfer Feuerwehrmännern freiwillig geleistet wurden. Nach den weiteren Tätigkeitsberichten aller Ämterführer standen Ehrungen, Beförderungen und Verleihungen am Programm. Die Oberfeuerwehrmänner Thomas Bobek, Oliver Pommer und Georg Zechner wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Für 40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens wurden HBI Franz Hutter und ELM Herbert Weixler geehrt. OBI a.D. Franz Heinzl wurde diese Auszeichnung für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrdienst überreicht. Unglaubliche 60 Jahre im Dienste der Feuerwehr befinden sich EABI Josef Achatz und EHLM Herbert Resch. Ihnen wurde dafür das Ehrenzeichen für ihre verdienstvolle Arbeit überreicht. Das Verdienstkreuz dritter Stufe des Landesfeuerwehrverbandes erhielten die Hauptfeuerwehrmänner Oliver Pommer, Andreas Otter und Alois Dengg.

Einstimmige Ersatzwahl
Nach dem Bericht des Kommandanten, der wie alle Feuerwehrkameraden und auch die zahlreichen Festgäste, hofft, dass das für heuer abgesagte 43. Pfingstzeltfest im kommenden Jahr nachgeholt werden kann, stand die Ersatzwahl des Kommandant-Stellvertreters am Programm. OBI Markus Hetzl legte seine Funktion aus privaten Gründen zurück. Der bisherige Schriftführer OLM d.V. Alois Lipp stellte sich der Wahl und wurde mit 100 Prozent der Stimmen zum neuen Oberbrandinspektor der Feuerwehr Gussendorf gewählt. Dem scheidenden OBI wurde in Form eines Geschenkkorbs für seine dreijährige Tätigkeit gedankt. Nach den Grußworten der Ehrengäste fand die Versammlung bei einem hervorragenden Essen einen gemütlichen Ausklang.

Notruf

122 Feuerwehr, 133 Polizei, 144 Rettung

Statistik

Datenbankfehler

Detail-Statistik | Jahres-Statistik 2019

Aktuelles

Letzter Einsatz

03.12.2015 - 01:27 Uhr

Fahrzeugbergung Gussendorf

Termine

Zurzeit keine Termine

Service

Rauchmelder retten Leben!